13.04.2014

NeXXXXt 2014

Es ist Sonntagmorgen, der Handywecker zeigt eine (für Studenten) unmenschliche Uhrzeit, während er schreiend bimmelnd deutlich macht, dass es nun wirklich Zeit ist das warme Bett zu verlassen. Schließlich müssen noch die letzten Dinge gepackt werden um um 07:30 Uhr pünktlich in Hagen-Süd in den Bus in Richtung Wangerooge einzusteigen.

Die NeXXXXt-Schulung 2014 steht an: Eine Woche Input, Gemeinschaft und Inselfeeling für angehende Jugendleiter. Vier unserer jungen Leute (Imke, Alina, David und Sebastian) waren für unsere Gemeinde zum ersten Mal mit dabei.

Nach der Anreise mit dem Bus und per Fähre ging es zu Fuß zum Inselheim Rüstringen, in dem schon am Sonntagabend die ersten Bekanntschaften geschlossen wurden. Am Montagmorgen ging es dann los: Themen wie Persönlichkeitsentwicklung, Umgang mit verschiedenen Persönlichkeiten, die Entwicklung von Persönlichkeiten, die Entwicklung von Gruppen und Gemeinden, Visionsentwicklung, Seelsorge, Mitarbeitergespräche und Konfliktmanagement begeleiteten uns in den folgenden Tagen.

Gemeinsam mit der Parallelschulung eXXXXtra (für Kinder- und Jugendmitarbeiter) wurde gut gegessen, das Inselfeeling genossen und auch zusammen Gottesdienst gefeiert. Ein Highlight war dabei die auf Gott ausgerichtete Nacht der Stille, die nach einem gemeinsamen Abendmahl am Donnerstagabend begann und mit einem Lobpreisgottesdienst am K-Freitag gegen Mittag abgeschlossen wurde.

An einem freien Nachmittag und während Eins-zu-ein-Coachinggesprächen konnten wir bei teils echt richtig gutem Wetter die Sonne am Strand von Wangerooge, die Meeresluft und die Insellandschaft genießen.

Insgesamt können wir sagen, dass wir richtig viel mitgenommen haben, eine Menge (wirklich viel!) gelernt haben, was wir nun hier in Dortmund anwenden können: was uns im Umgang mit Menschen und in der Gemeinde weiterbringt. Wir haben ganz viele tolle Leute kennen gelernt und Kontakte zu anderen FeGs aufgebaut. Und schlussendlich konnten wir uns sogar ein wenig vom Alltag erholen. Diese Woche war einfach rund um erste Sahne!

Danke an dieser Stelle nochmal insbesondere an unsere Coaches Antje, Mareike, Arnd und Manfred, sowie natürlich an unsere Gemeinde, die uns schließlich dort hin geschickt hat. :)

In dieser Woche sind viele gute Fotos entstanden.
Eine kleine Auswahl gibt es hier:

0 0 · Danke! 1416


Kommentare

Bisher hat noch keiner einen Kommentar zu diesem Artikel verfasst.
Deine Chance die oder der Erste zu sein, schreib gern deine Meinung!